Alberto Saka

*1965 in Fier, Albanien

Expressive Malerei im Farbrausch der venezianischen Laguna

Die Malerei des albanisch-italienischer Künstlers Alberto Saka (*1965) zeichnet das unmittelbare und expressive Spiel mit leuchtenden Farben aus, die er in dynamischer Action-Painting-Technik auf die Leinwand bringt. Saka liebt den unmittelbaren Kontakt zur Farbe, die er nicht nur mit dem Pinsel aufträgt, sondern auch gerne direkt mit der Hand aus Farbtöpfen schöpft und schwungvoll auf die Leinwand streicht, schüttet, tropft und spritzt.

Er lebt und arbeitet im idyllischen Örtchen Stra in Venetien. Bis heute ist das besondere Licht der venezianischen Lagune eine der Hauptinspirationen für sein Schaffen. In seinen Bildern verschmilzt er abstrakt impulsive Farbschöpfungen mit Fragmenten aus der Natur, lässt durch horizontale Anordnungen neue Farbhorizonte entstehen und Wasserspiegelungen erahnen.

Ausstellungen

2023:

#OrangeTheWorld, Galerie Kellermann, Düsseldorf, Germany

2022:

The Abstract Landscape, Galerie Kellermann, Düsseldorf, Germany

Biography

Alberto Saka wurde am 28. Juni 1965 in der kleinen Stadt Fier in Albanien geboren, ca. 100 km südlich der Hauptstadt Tirana. Bereits im Alter von vier Jahren malte er begeistert Zeichnungen und Porträts in Bleistift, Farben gab es allerdings nicht in dem kleinen Städtchen. Als Alberto Saka 1991 nach Italien flüchtete, entdeckte er die Malerei mit Acryl und Ölfarben für sich: „Es war wie eine Explosion in mir“.

Heute wird Alberto Saka von renommierten Galerien in Italien repräsentiert. Seine Werke werden regelmäßig auf internationalen Kunstmessen in Padua, Mailand, Rom, Forlì und Parma ausgestellt.

WORKS

News

Publications

Enquiry