Yoshiyuki Miura

*1958 in Fukuoka, Japan

Optisch-kinetische Meisterwerke von internationalem Format

Die Arbeiten von Yoshiyuki Miura verbinden auf herausragende Weise japanischen Minimalismus mit der Tradition der optischen Kinetik. Miuras Arbeiten können als systematische Strukturierung des Raumes verstanden werden. Mit großem Feingefühl und handwerklich herausragender Präzision schafft er Ordnung in das allgegenwärtige Chaos des Alltags. In der Tradition von Jesús Rafael Soto und Walter de Maria schafft er raumgreifende Installationen und kinetische Scheinkörper, die nur unsere individuelle Wahrnehmung zu dreimensionalen Gebilden zusammenfügt.

Ausstellungen und Kunstmessen

2024:

Art Palm Beach, Mark Hachem Gallery, Miami, USA

Palm Beach Modern + Contemporary, Mark Hachem Gallery, Miami, USA

2023:

#OrangeTheWorld, Galerie Kellermann, Düsseldorf, Germany

Contemporary Istanbul, Mark Hachem Gallery, Paris, France

10 Jahre – Jubiläumsausstellung, Galerie Kellermann, Düsseldorf, Germany

Zero 23, Galerie Kellermann, Düsseldorf, Germany

Art Miami, Mark Hachem Gallery, Miami, USA

2022:

WALK in and Wonder, Künstlerverein Walkmühle e.V. Wiesbaden, Wiesbaden, Germany

#OrangeTheWorld, Galerie Kellermann, Düsseldorf, Germany

2021:

Domagktage, DomagAteliers, München, Germany

Winterausstellung, Galerie Kellermann, Düsseldorf, Germany

Intense Perception, Galerie Hegemann, München, Germany

Cologne Fine Art, Galerie Kellermann, Köln, Germany

2020:

Fantastische Bildwelten, Kunsthalle Messmer, Riegel am Kaiserstuhl, Germany

2019:

Centro de Arte Caja de Burgos, Burgos, Spain

2018:

Stream Art Gallery, Paris, France

2017:

Galerie Weise, Chemnitz, Germany

2013:

Jörg Heitsch Galerie, München, Germany

Galeria Arte, Lugano, Switzerland

2012:

Kunsthalle White Box, München, Germany

2011:

Winter&Winter, München

2009:

Kunsthalle White Box, München, Germany

2005:

Bellevue-Saal, Wiesbaden, Germany

2003:

Kosova Kunstgalerie, Prishtina, Kosovo

2002:

Galerie Equrna, Ljubljana, Slowenia

Galerie A&A, Venedig, Italy

Von Lintel Galerie, New York, USA

2001:

Bass Museum, Miami, USA

2000:

Haus der Kulturen der Welt, Berlin, Germany

1998:

Galerie Von Lintel & Nusser, New York, USA

1996:

Galerie Thomas von Lintel, München, Germany

Volxheimer Kunstverein e.V., Volxheim, Germany

1995:

Künstlerwerkstatt Lothringer 13, München, Germany

1994:

Beck Forum, München, Germany

1993:

Akademie der Bildenden Künste, München, Germany

Forum Bereiteranger, München, Germany

1992:

Akademie der Bildenden Künste, München, Germany

Mia-Münster-Haus, Museum St. Wendel, Germany

1991:

Akademie der Bildenden Künste, München, Germany

1990:

Akademie Galerie, München, Germany

Kunst im öffentlichen Raum

2015:

Schwingung des Raumes – Oranger Rotationsellipsoid, The Boston Consulting Group, Düsseldorf, Germany

2014:

Kontinuität, Karlsruher Institut für Technologie KIT, Karlsruhe, Germany

2013:

Zellen – Kunst und Licht, Uniklinik, Köln, Germany

2010:

Schwingungen des Raumes – Gelbes Rotationsellipsoid, LHI, Pullach, Germany

2005:

Konzentration, Neubau für das Rechenzentrum der Hochschule Augsburg, Augsburg, Germany

Schwingung des Raumes, Busch’s Grove Restaurant, St. Louis, USA

Schwingung des Raumes, ROHDE & SCHWARZ, München, Germany

2004:

Welle, Deutsche Welle, Bonn, Germany

2002:

Schwingung des Raumes, Europäisches Patentamt, Den Haag, Netherlands

2001:

Schwingung des Raumes, Dallas, USA

1999:

Schwingung des Raumes, FCP Neubauten für die Fakultät Chemie und Pharmazie Großhadern, München, Germany

1998:

Wandel, Neubau für die Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Augsburg, Augsburg, Germany

1996:

Flüssige Säule, Wacker Chemie GmbH, München-Neuperlach, Germany

1995:

Flüssige Wand, Fachhochschule, München-Pasing, Germany

1993:

Hängende Pyramide, Flugmedizinischen Institut, Fürstenfeldbrück, Germany

Schwingung des Raumes, ROHDE & SCHWARZ, München, Germany

Auszeichnungen und Awards

2021:

6. internationaler André-Evard-Kunstpreis, Kunsthalle Messmer, Riegel am Kaisertsuhl, Germany

2005:

Stipendium des Bellevue-Saal, Wiesbaden, Germany

1996:

Debütantenpreis, Academy of Fine Arts, München, Germany

1994/1991:

Kardinal-Wetter-Award

1992:

Danner-Stiftung Award

1991:

Steinerstiftung Award

Biography

Schwingungen des Raumes – die perfekte Balance zwischen Einfachheit, Präzision und Schönheit

Miura wurde 1958 in Fukuoka, Japan, geboren und studierte zunächst an der Staatlichen Universität für Musik und Bildende Kunst in Tokio und anschließend an der Akademie der Bildenden Künste in München bei Leo Kornbrust. Für seine Installationen erhielt er diverse Auszeichnungen wie die Preise der Steinerstiftung und der Danner-Stiftung, den Kardinal-Wetter-Award, den Debütantenpreis der Akademie der Bildenden Künste München und ein Stipendiat des Bellevue-Saales Wiesbaden.

WORKS

News

Publications

Enquiry