Salvador Dali

WVZ Michler-Löpsinger 229
In seiner berühmten Suite Flordali (Flora Dalinae) aus dem Jahr 1968 ließ sich Dali von den farben- und detailprächtigen antiken Botanica inspirieren, die noch von Hand koloriert wurden. Dafür wurden aufwändige Schablonen angefertigt, sogenannte „Pochoirs“ – für jede Farbschattierung eine eigene Schablone. In dieser Suite kombinierte Dali Kaltnadelradierungen mit der Pochoir-Kolorierung. Die Landschaft erscheint als feine schwarze Radierung, darauf das farbenprächtige Blumenwerk. Durch die Handkolorierung ist jede Grafik im Grunde ein Unikat.
Das Stiefmütterchen (Viola) verkörpert kulturübergreifend Bescheidenheit, Demut und Treue. Seine zarten, aber lebendigen Blüten symbolisieren meist Reinheit und Schönheit, in Literatur und Kunst wird mit ihr Liebe, Zuneigung und Bewunderung assoziiert.

Enquiry